Dienstag, 8. März 2016
Wenn einem zu spät ein Licht aufgeht
... schaut man in die Röhre. Ich habe verpennt, mich frühzeitig anzumelden, Mist. Jetzt ist schon alles ausgebucht. Bei der Lichterrundfahrt im Industriepark Höchst zur Luminale 2016 wäre ich gern dabei gewesen. Jedes Mal verpasse ich das.

... link ... kein Echo   ... comment


Sonntag, 31. Januar 2016
Fragen der Menschheit XLIV
Bekommt die AfD eigentlich auch von Putin Geld wie der Front National?

... link ... 10-faches Echo   ... comment


Freitag, 1. Januar 2016
Der Anfang
Wie die meisten Kinder, erzählt meine Mutter, hatten wir nach Weihnachten keine große Lust, Bedankmichbriefe zu schreiben. Unsere Mutter kochte darum Kakao und stellte eine Schale mit Plätzchen auf den Tisch im Kinderzimmer, an dem sie uns versammelt hatte. Da saßen wir und brachten erst einmal nichts auf Papier, bis einer von uns rief: Sag‘ mir mal bitte einen Anfang! Wenn meine Mutter dann einen Vorschlag für den ersten Satz machte, ging es plötzlich von allein.

Meine Dankesbriefe habe ich schon erledigt, doch stapelt sich bei mir die unbeantwortete Post höher und höher. Allein im Postfach für das Blog liegen knapp 50 Mails und setzen Moos an. Lauter Nachrichten, die sich nicht mit ein, zwei Sätzen beantworten lassen, erst recht nicht, wenn man so lange nichts von sich hören ließ. Und da wären noch zwei, drei Briefe auf meinem Schreibtisch ...

Sagen Sie mir bitte mal einen Anfang.

... link ... 2-faches Echo   ... comment


Freitag, 25. Dezember 2015
Lernt mehr Lieder
Dass die Weihnachtschristen sich nur einmal im Jahr in der Kirche blicken lassen, finde ich nicht schlimm. So oft gehe ich auch nicht, schließlich arbeite ich an zwei Sonntagen im Monat in der Manufaktur und an den anderen kann ich mich auch häufig nicht aufraffen. Aber ich wünschte wirklich, dass die Weihnachtschristen mal mehr Kirchenlieder lernen, gerade zu Weihnachten gibt es sehr schöne, etwa Ich steh an Deiner Krippen hier, Fröhlich soll mein Herze springen oder auch Tochter Zion. Dann müsste es nicht immer Stille Nacht sein, weil es neben O Du fröhliche das einzige Lied ist, dass die Weihnachtschristen kennen und mitsingen.

... link ... 8-faches Echo   ... comment


Dienstag, 22. Dezember 2015
Fragen der Menschheit XLIII
Astronomischer Winteranfang bei Sonnenschein und 14°. Lohnt es überhaupt, die Sommermäntel jetzt noch in den Keller zu verfrachten?

... link ... 4-faches Echo   ... comment


Samstag, 19. Dezember 2015
Alle Jahre wieder
Im November besorge ich die Weihnachtskarten, wenn es noch viel zu früh ist, welche zu schreiben. Und dann reicht am Ende die Zeit doch wieder nicht. Ich schreibe schließlich mehr als einen Satz. Heute Abend habe ich neun geschafft, jetzt muss ich schnell noch zum Briefkasten, der wird morgen früh um 8.30 Uhr geleert.

... link ... 3-faches Echo   ... comment


Freitag, 11. Dezember 2015
Erpresserische Tauben
Auf beiden Seiten des Geländers von meinem Balkon sitzen zwei Tauben, eine auf dem Boden und eine auf der Stange des Vogelhäuschens. Alle sechs drehen die Köpfe und schauen zu mir durchs Fenster, hoffnungsfrohe Erwartung im Blick. Ich reagiere nicht, sie fliegen weg. Und kommen zurück. Wieder sitzen sie rechts und links auf dem Geländer, auf dem Boden und am Vogelhäuschen und werfen mir aufmunternde Blicke durchs Fenster zu, die ich geflissentlich ignoriere. Sie fliegen einmal auf, setzen sich nieder. Jetzt starren sie vorwurfsvoll zu mir ins Zimmer.

Alle sechs auf einmal. Hören gar nicht mehr damit auf.

Ich werde weich und fülle Sonnenblumenkerne ins leergefutterte Vogelhäuschen.
Die Hirse gibt es aber erst nachher, wenn die Spatzen kommen.

... link ... 20-faches Echo   ... comment


Montag, 7. Dezember 2015
Die Montagsmakler
Mir wäre deutlich wohler, wenn mir nicht heute schon wieder Makler ins Haus stünden. Es ist nun das dritte Unternehmen, mein Vermieter startet den vierten Versuch, die Wohnung zu verkaufen. Sie sollen sie heute bewerten.

... link ... 7-faches Echo   ... comment


Montag, 2. November 2015
Arme Meisen
Nach den Staren machen sich nun auch die Spatzen über die Meisenknödel her.

... link ... 10-faches Echo   ... comment


Montag, 31. August 2015
Antrag auf Verlängerung des Monats August*
Bitte bleib noch, möchte ich dem Sommer zurufen. Ich habe noch nicht genug von Dir, bin noch nicht bereit für den Herbst. Oder geh wenigstens nur langsam, schenke mir noch einen warmen September und einen goldenen Oktober.

... link ... 18-faches Echo   ... comment