Sonntag, 19. Mai 2024
Metri Shesh-o Nim - Teheran Connection
Falls Sie den iranischen Thriller "Teheran Connection" (متری شیش و نیم - Metri Shesh-o Nim) von Saeed Roustayi noch nicht gesehen haben, holen Sie das schleunigst nach, er ist nur noch vier Tage in der arte Mediathek online. Starke Bilder, tolle Schauspieler - erstaunlich, dass der Regisseur so einen Film in Teheran drehen konnte.

https://www.arte.tv/de/videos/109067-000-A/teheran-connection

Als der mehrfach ausgezeichnete Film, international bekannt unter dem Titel "Just 6.5", 2019 in die iranischen Kinos kam, bildeten sich so lange Schlangen, dass es nachts zusätzliche Vorstellungen gab. Woher ich das weiß? Ich habe mir auch die Doku dazu angeschaut, die sollten Sie auch unbedingt sehen.

https://www.arte.tv/de/videos/111768-000-A/es-war-einmal-teheran-connection

Man erfährt einiges über das unabhängige iranische Kino, die Arbeitsbedigungen - und das Drogenproblem im Iran. In den 1990ern war dort Heroin billiger als Zigaretten. Damals gab es 1,5 Millionen Drogenabhängige, inzwischen sind es 6,5 Millionen. Längst sind nicht mehr nur Heroin und Opium aus Afghanistan zu haben, sondern es werden auch in heimischen Labors allerlei synthetische Drogen gekocht. Laut iranischen NGOs wächst die Zahl der Abhängigen dreimal so schnell wie die iranische Bevölkerung.

... link ... kein Echo   ... comment


Freitag, 19. April 2024
19


Die Feier unter den Bäumen zum 19. Geburtstag meines Blogs fiel leider aus. Ich lag mit Fieber und Erkältung im Bett und war etwas entnervt, war ich doch kurz zuvor endlich die hartnäckige Bronchitis losgeworden, die kursierte.

Nun ja, es kann schlimmer kommen. Kam es dann auch

... link ... 2-faches Echo   ... comment


Freitag, 19. Januar 2024
Blaue Flamme


Mit „200“ bezeichnen die Streitkräfte der Russischen Föderation ihre eigenen toten Soldaten. Das Duo Aigel veröffentlichte den Song „Gas“ im Frühjahr 2022 - es dürfte sich um einen ihrer letzten Songs auf Russisch handeln. Die Sängerin und Poetin Aigel Gaisina will russischen Medienberichten zufolge nicht mehr auf Russisch schreiben. Das Duo veröffentlichte in der Vergangenheit bereits diverse Songs und ein komplettes Album in Gaisinas Muttersprache Tatarisch.

Aigel Gaisina und Ilya Baramiya leben mittlerweile beide im Exil, da sie den russischen Angriffskrieg gegen Ukraine kritisierten und daraufhin in der Russischen Föderation de facto Auftrittsverbot erhielten.

Ein aktuelles Interview von Artur Weigandt mit Aigel in der FAS. Am besten gleich lesen, bevor es womöglich hinter der Bezahlschranke verschwindet. Ein paar Infos über das Duo finden sich auch dort.

... link ... einfaches Echo   ... comment


Samstag, 5. August 2023
And Then We Danced


Eben sah ich zufällig, dass dieser Film des schwedisch-georgischen Regisseurs Levan Akin noch bis zum 11. August in der synchronisierten Fassung in der ARD-Mediathek zu sehen ist. Sehenswert, nicht nur für Tanzfans. Auch in den kleinen Szenen erzählt er beiläufig viel über Georgien. Dort gab es nur sechs Vorstellungen am Premierentag, die sehr schnell ausverkauft waren. Aufgrund rechtskonservativer Proteste lief er danach nicht mehr. Lassen Sie ihn sich nicht entgehen.

... link ... 6-faches Echo   ... comment


Dienstag, 6. Juni 2023
It's my birthday


Nachdem ich heute Früh die Nachrichten gehört habe, ist mir nicht mehr sehr nach Feiern zumute, sondern eher zum Weinen.

... link ... 10-faches Echo   ... comment


Montag, 8. Mai 2023
Menahem Pressler
Der Pianist Menahem Pressler ist amSamstag im Alter von 99 Jahren in London gestorben. Ich habe ihn vor 25 Jahren kennengelernt, mich anderthalb Stunden intensiv mit ihm unterhalten und bin ihm danach auch noch dreimal nach Konzerten begegnet. Er war ein wunderbarer Mensch. Sein Meisterschüler Frank-Immo Zichner erinnert an ihn.

... link ... 3-faches Echo   ... comment