Freitag, 27. Januar 2023
Begegnung im Foyer der Sparkasse
Stehen Sie auch an, fragt er mich am Geldautomaten.

Ja, aber es geht bei mir schnell.

Dobre, sagt er. Ich lächele ihn an und nicke.

Oh, ich sage immer noch ‚dobre‘.

Ich habe es trotzdem verstanden, antworte ich und lächele wieder.

Das ist Ukrainisch. Ich habe 22 Jahre dort gelebt. Als Deutscher. Nun sind wir hier.

Oh, arbeiteten Sie dort, will ich wissen.

Nein, ich bin pensionierte Polizeibeamter. Ich zog wegen der Liebe dorthin.

Liebe ist ein guter Grund, ins Ausland zu gehen, sage ich.

Dann bin ich an der Reihe. Ich beeile mich, grüße ihn zum Abschied.

Auf dem Weg zu meinem Termin schelte ich mich im Stillen, dass ich nicht nachgefragt habe, wo in Ukraine er gewohnt hatte, ob er Kinder oder Stiefkinder hat, die blieben. Ich wollte ihn nicht mit Fragen löchern. Vielleicht hätte ich mir doch die Zeit nehmen sollen, mit ihm ein bisschen länger zu reden. Im Nachhinein wirkte er auf mich etwas verloren und allein.

... link ... einfaches Echo   ... comment


Sonntag, 1. Januar 2023
Neujahrsmorgen

... link ... 2-faches Echo   ... comment


Samstag, 31. Dezember 2022
Keine Neuauflage nötig
2022 kann echt weg. War auch nicht gut.

... link ... kein Echo   ... comment


Samstag, 24. Dezember 2022
War's not over
So this is Christmas. And what have you done?

... link ... kein Echo   ... comment


Freitag, 23. Dezember 2022
How bizzare
Ich bin in der absurden Situation, die Weihnachtsgeschenke meiner Mutter für mich selbst einpacken zu müssen. Meine Mutter brach sich vor fast drei Wochen in der Reha-Klinik die linke Hand, elf Tage später wurde sie endlich operiert. Sie kann es diesmal nicht selbst machen. Die Geschenke einfach so mitzunehmen, ist auch blöd.

Rosarium hat noch alle Hände voll zu tun, sonst hätte ich sie darum gebeten. Auf Amaryllis ist leider kein Verlass, sie schafft es schon nicht, alle Geschenke ihrerseits rechtzeitig einzupacken. Wie oft mussten wir mit dem Abendessen oder der Bescherung auf sie warten, weil sie damit noch nicht fertig war. ADS, yes.

... link ... 10-faches Echo   ... comment


Freitag, 9. Dezember 2022
Hoffnung
The kind of hope that I often think about (especially in situations that are particularly hopeless, such as prison) I understand above all as a state of mind, not a state of the world. Either we have hope within us, or we don’t. It is a dimension of the soul, and it's not essentially dependent upon some particular observation of the world or estimate of the situation. (...)

Hope is definitely not the same thing as optimism. It is not the conviction that something will turn out well, but the certainty that something makes sense, regardless of how it turns out.

- Václav Havel: Disturbing the Peace -

... link ... 2-faches Echo   ... comment