Donnerstag, 4. Juni 2015
Packesel (5)
Manche der Kisten, die Rosarium und ich im Keller finden, sind einigermaßen sortiert, auch wenn wir keine Ahnung haben, was jemand mit meterweise Lautsprecherkabeln will. In anderen Kisten finden wir ein Sammelsurium, von dem wir uns nicht erklären können, wie es zustande kam. Orrr, wie ich solche Kisten hasse, stöhnt Rosarium und schleppt die nächste zur Mülltonne, die sich immer mehr füllt. Aus dem Durcheinander in der Kiste fischt sie ein kurzes Metallröhrchen. Was ist das denn, fragt sie laut und liest dann die Aufschrift vor: Riechampullen. Gegen Schwindel und Ohnmacht! Sie öffnet das Röhrchen. Schade, nix mehr drin. Das hätte man hier ja vielleicht noch brauchen können.

... link ... kein Echo   ... comment


Packesel (4)
Die neue Wohnung misst gut 100 Quadratmeter, die jetzige laut Mietvertrag 70 - allerdings hat Timpetu auch noch einige Dachkammern und Keller in Beschlag genommen. Überall stehen Bücher. Während Amaryllis auf dem Papier Möbel hin und her schiebt und verzweifelt versucht, alle Bücherregale unterzubringen, misst Safran die Räume aus. Die Umzugsfirmen wollen für ihre Angebote vorab wissen, um wie viele Quadratmeter es geht. Deren Faustregel, pro Quadratmeter eine Kiste, haut in diesem Fall sowieso nicht hin.

Kaktus, Rosarium und ich packen weiter Kisten. Ab und an taucht Safran auf und verkündet die aktuelle Zahl an Räumen. Erst sind es 17, dann 18, am Ende 19. Wusstet Ihr, dass er hier mehr als 200 Quadratmeter belegt hat? Wussten wir nicht, wir hätten eher auf 120 getippt. Uns war aber von Anfang an klar, dass nicht alles in die neue Wohnung reinpasst. Noch sieht er das aber nicht ein.

... link ... 2-faches Echo   ... comment


Montag, 25. Mai 2015
Packesel (3)
Kaktus: Weißt Du, was ich bei manchen Büchern nicht verstehe? Wie überhaupt jemand auf die Idee kommen konnte, sie zu schreiben. Und dass derjenige dann auch noch einen Verlag dafür gefunden hat.
Arboretum: Wie Du siehst, fand sich dafür sogar ein Käufer.

... link ... kein Echo   ... comment


Packesel (2)
Arboretum: Ich habe übrigens ein paar Bücher beiseitegelegt, die Du vielleicht aussortieren könntest, weil Du sie nicht mehr brauchst. Du würdest etwas Platz gewinnen für all die Bücher, die momentan quer auf anderen Büchern liegen.
Timpetu (guckt sofort misstrauisch): Welche Bücher sind das?
Arboretum: Zum Beispiel der Varta Autoatlas von 1962.
Timpetu: Aber der ist interessant. Da kann man nachschauen, welche Autobahnen mal geplant und dann doch nicht gebaut wurden.
Arboretum: Ja, kann man. Aber machst Du das? Und musst Du das überhaupt?

Als ich zwei Tage später wieder in die Bibliothek komme, um weiter einzupacken, sind sowohl der Varta Autoatlas von 1962 als auch der Shell Autoatlas 1988/89 verschwunden. Ich weiß genau, dass sie jetzt beide in einer der gepackten Kisten stecken.

... link ... 4-faches Echo   ... comment


Sonntag, 24. Mai 2015
Packesel (1)
Was haben die Welt der Hethiter, der weinhistorische Atlas, Hitler und Stalin, Hexenprozesse gegen Kinder und das Lexikon von Himmel und Hölle gemeinsam?

Es sind alles Titel von Büchern, die Kaktus und ich gestern eingepackt haben. Es waren aber beileibe nicht die einzigen.

... link ... 23-faches Echo   ... comment


Sonntag, 17. Mai 2015
Kälter als der Tod
Ich habe bisher noch keinen Film mit dem Schweizer Schauspieler Roeland Wiesnekker gesehen, in dem er nicht großartig war. Weshalb ich mir heute auch den Tatort anschaue, auch wenn dessen Titel klingt, als habe sich den irgendein Krimiverlag ausgedacht. Aber, hey, er spielt in Frankfurt.

... link ... 5-faches Echo   ... comment


Dienstag, 5. Mai 2015
Gähn
Ich bin gerade zu müde, um ins Bett zu gehen.

... link ... kein Echo   ... comment


Montag, 4. Mai 2015
Auf in den Park von Schloss Wolfsgarten


Wer sich auch einmal den Rhododendronblüten-Flash geben möchte, dem sei ein Ausflug nach Schloss Wolfsgarten bei Langen ans Herz gelegt. Am Samstag und Sonntag, 16./17. Mai, sowie an Pfingsten 24./25. Mai, öffnen sich die Tore des Parks ausnahmsweise für alle, und zwar jeweils von 10 bis 18 Uhr. Wer schon zwölf Jahre oder älter ist, zahlt fünf Euro Eintritt, der Parkeingang liegt an der Prinzessin-Margarete-Allee (aka Kreisstraße 168, dort gibt es aber nur wenige Parkplätze, da muss man frühzeitig kommen). Im Teehaus schenkt das Weingut Prinz von Hessen übrigens Wein und Sekt aus (ja, beides kann man gut trinken).

... link ... 15-faches Echo   ... comment


Freitag, 1. Mai 2015
Nichts zu hören
Wo bleiben dieses Jahr eigentlich die Mauersegler? Sie müssten längst hier sein.

... link ... 18-faches Echo   ... comment


Dienstag, 28. April 2015
Lebkuchen demnächst schon im Juli
Eben sah ich im Supermarkt die ersten Sträuße Pfingstrosen. Im April. Pfingsten ist erst in knapp vier Wochen. Wehe, es gibt keine mehr an meinem Geburtstag.

... link ... 4-faches Echo   ... comment