Donnerstag, 28. März 2013
Hexenküche (III)
Die natürlichen Farben haben dem Osterhasen zwar schön die Spüle und Töpfe verfärbt, die braunen Bio-Eier dafür leider weniger. Nur die roten sehen gut aus.

... comment

 
; )

... link  

 
Dass Sie das erfreut, dachte ich mir schon. Frönen Sie derzeit Ihrer Leidenschaft oder überkommt Sie die auch eher antizyklisch?

... link  

 
Ich habe heute sehr an mich gehalten KEINE Eier zu kaufen.
Was gut war, weil kein Geld mehr.

Aber morgen mit dem Reservegeld - mal sehen, mal sehen. Immerhin hab ich doch noch Löffeleier gekauft, dann klappt das bestimmt auch mit den gefärbten : )
Viel wichtiger wird der KÄSE und die Butter... dann ist hier wieder soweit alles glücklich, oder so : )

... link  

 
Huch, Sie gehen morgen einkaufen? Ist bei Ihnen kein gesetzlicher Feiertag?

... link  

 
Für mich ja, für den kath. Rest neieiein : ))

... link  

 
Müssen Sie dafür an Fronleichnam arbeiten?

... link  

 
Nö.* **
Wir haben alle kath. Feiertage + den höchsten Ketzertag.
Dafür ist bei uns im Fasching nix frei - wozu auch? Wer saufen kann, kann auch arbeiten.

Insgesamt kommt das Land ungef. auf mind., wenn nicht sogar mehr, Feiertage als Italien. Die Schüler haben noch mehr freie Tage, weil die Landespatrone u.a. dazukommen.

Aktuell versuchen die Muslime mind. 2 ihrer Feiertage zu erpressen.
Finde ich... interessant und überleg, wie das wohl wäre, wenn man auswandert (oder wie auch immer) und dann dort eine Masse bildet und Sachen einfordert, die in der Heimat zu üblich sind... Obwohl ich es nicht testen muß, was passiert, wenn ich auf Schleier oder 2 Schattenlängen hinterm Mann kriechen verzichte...


* Allerdings nur für Nichtausgetretene
** Man kann der Firma vieles nachsagen, aber die machen zu Ostern ab Karfreitag dicht.
Spart Kosten und Aufwand.
Mich entspannt es, weil ich selten so viele Tage im Voraus meine Arbeitszeiten kenn : )

Dieses Jahr gibts sogar eine Valutierungsänderung bei den Banken. Hab gestern versucht, das einem Kollegen zu erklären : )

... link  

 
Und nein, ich war doch nicht einkaufen, weil ich erst seit 20 min vom Mamazwerg zurück bin. Hab stattdessen ... fragen Sie nicht, aber nu ist entmistet, entstaubt und entdreckt ; )

... link  

 
Bei Ihrer Mutter gab es aber etwas zu essen, oder?

... link  


... comment
 
Ja. Ganz genau. Die Buchenholzene Arbeitsplatte übrigens nicht zu vergessen. Und dann noch die Küche voller Klugscheisser aller Generationen. Ich hab mich jetzt mal aus dem Staub gemacht.

Die grünen sind am Ende dann aber noch schick oliv geworden, passend zu den hier eingesetzten Militärhosen.

... link  

 
Das grüne Pulver roch verdächtig nach Gras, als ich es in den Topf rührte, es löste sich auch nicht so gut auf. Die Eier sind unterschiedlich olivfarben, ist das bei Ihren auch so? Bei allen drei Farben blieb eines der vier immer blasser. Orange - es roch wie Kurkuma -, klappte am schlechtesten, und das Ei, das die Farbe am besten annahm, ging mir prompt kaputt, das muss ich selbst futtern. Dafür leuchten die roten richtig purpurfarben, die gefallen mir gut. Ich habe nur ein Dutzend Eier gefärbt, sechs davon habe ich Kaktus und Rosarium hingestellt, die kommen morgen aus dem Urlaub zurück. Drei schenke ich meinem Vater, er feiert am Sonntag mit uns. Meine Mutter ist heute zu Amaryllis und Safran gefahren - weshalb ich morgen keine Grüne Sauce zu essen bekomme.

Die Klugscheißer in Ihrer Küche sollten sich mal lieber nützlich machen und die Arbeitsplatte und Töpfe schrubben.

... link  

 
Fand ich auch. Und ein bisschen nach Spinat. Auch der Rest war identisch, wobei wir heute morgen festgestellt haben, dass die orangenen eigentlich nett golden aussehen. Die blassen wurden zum Frühstück gemampft. Damit an Ostern nur noch schöne bunte übrig sind.

Grüne Sosse hatte ich zum ersten Mal. Das ist toll. Wird es von nun an immer geben am Gründonnerstag.

Die K.s sind nach dem Färben verschwunden und haben mir die Töpfe gelassen. Ich hab das als Meditation genommen.

... link  

 
Meine Töpfe hat die Spülmaschine wieder ordentlich sauber gemacht. Ging die Farbe von Ihrer Arbeitsplatte wieder ab? Goldene Eier sind bei meiner Ladung leider keine dabei. Die zwei, die noch hier liegen, sehen eher ziegelsteinfarben aus.

Eine gute Grüne Soße ist wunderbar. Häufig machen die Leute aber zu viel Mayonnaise hinein, das wirkt dann heftig und schmeckt nicht. Die von meiner Mutter hingegen schmeckt großartig. Sie macht welche, wenn sie wieder da ist, hat sie mir versprochen.

... link  

 
Ja, den Spülmaschinentip hatte auch einer der K.s. Ich bin nicht so pingelig, ist ja Natur, dann ist der Griesbrei beim nächsten Mal halt rosa. Und Spülmschine, wenns mal passt. Arbeitsplatte ist akzeptabel geworden.

Bestimmt sind Ihre Eier auch golden, rotgolden, man muss das nur fest glauben. Oder behaupten. Was für Kräuter nimmt die Mutter? Auch Borretsch? Und woher im WinterFrühling?

... link  

 
Ich stopfe so ziemlich alles in die Spülmaschine, die läuft eh öfter und spart im Vergleich zum Spülen mit Hand auch noch Wasser.

Ich lebe ja im Herkunftsgebiet der Frankfurter Grünen Soße, da bekommt man die sieben Kräuter zusammen in weiße Papierrollen gepackt zu kaufen (sogar tiefgefroren und bereits fein gewiegt soll es sie geben, sagte mir meine Mutter gestern am Telefon, wusste ich noch gar nicht). Und ein Denkmal hat man ihr auch gesetzt, wie es sich gehört. :-)

Borretsch ist selbstverständlich mit dabei, die Eier kommen jedoch nicht gehackt in die Sauce, sondern die Sauce über die Eier. Kein Senf, Knoblauch oder Zwiebeln. Aber Joghurt. Wir essen stets die fleischlose Variante. Amaryllis, die weit unterhalb des Weißwurstäquators wohnt, wo es diese Köstlichkeit nicht gibt, kauft sich die Kräuter einzeln - ist aber gar nicht so einfach, die sieben Zutaten alle zu bekommen. Sie nimmt sie daher oft von hier mit nach Hause. Normalerweise feierte sie Ostern mit uns, aber diesmal hat es halt nicht geklappt.

... link  

 
Ah, kein Dill, wusste ich es doch! Etwas Senf war hier dabei, fand ich gut. Denkmal ;)! Bestimmt gibt es auch ein Maultschendenkmal hier in der Gegend.

Ja, natürlich, Spülmaschine für alles, aber wir sind gerade zu sechst und da ist kein Platz für vier Töpfe, weil alles immer voller Jederisstwannerwillundnimmtsichjedesmaleinneuesglasgeschirr ist.

Im Sommer habe ich das alles im Garten, da könnt' ich jeden Tag grüne Sosse machen. Vielleicht mach' ich das.

... link  

 
Rosarium schlug vor, zu Ostern Grüne Soße zu machen. Da sagte ich natürlich nicht nein. Sie besitzt so eine Zaubermaschine, die alles Mögliche kann (nur keinen Kaffee kochen, alles andere schon), und Kräuter bekommt sie auch klein.

Von einem Maultaschendenkmal hörte ich noch nichts - nur von der Drohung, in Berlin die Mauer wieder aufzubauen - aus Maultaschen. Und das Käthe-Kollwitz-Denkmal wurde mit Spätzle beworfen. Aber einen Maultaschenwanderweg soll es geben.

... link  


... comment
 
Meine Mum hat diese Woche auch fleißig Eier gefärbt (jedoch hat sie dabei auf natürliche Farben verzichtet). Damit die Töpfe und Schüsseln nichts von der Farbe abbekommen, nimmt sie immer leere große Joghurtbecher. Aber dieses Mal hat sie dafür die ganze Arbeitsplatte vollgekleckert. Ging aber alles wieder ab.

... link  

 
Man muss die Eier in den natürlichen Farben, die ich verwendet habe, kochen, sonst funktioniert es nicht. Andernfalls hätte ich leere Honiggläser benutzt.

... link  


... comment
 
Dieses Jahr kaufte ich erstmals die Natur-Ostereierfarben von Auro, weil da auch Blau dabei war - das gibt es sonst nie. Das ist sogar mit braunen Eiern ganz prima geworden, es kamen verschiedene Schattierungen von Blau heraus. Ich habe nur Blau ausprobiert, weil ich für meinen Besuch aus England nur sechs gefärbte Eier brauchte.

... link  

 
Übrigens muß ich Ihnen schockiert mitteilen, daß ich dieses Jahr KEINE Eier gekauft habe. Ich habe mich dem Preis verweigert.
Zwei habe ich in der Anstalt bekommen. Oder war das zweite doch von der Partei (klingt wahrscheinlicher). Beide hab ich dann am Ostersonntag mit dem Kückenkuchen zusammen gebracht : )

... link  

 
Oha. Was kosten die eigentlich? Ich habe noch vier Farben übrig ...

... link  

 
Farben hätte ich auch : )
Hmm - kann ich gar nicht sagen, ich weiß nur, daß ich den Preis in einigen Geschäft als zu frech empfand und deswegen keine nahm.

... link  

 
Hab heute fest an Sie gedacht:
Der Mamazwerg hat letzte Woche im Supermarkt zugehört.
Somit war ich heute ziemlich von den Socken, als es gefärbte Eier gab *g*
Vier verdrückt - fein war das.

Kann ich mal tun, hab bereits meine Blutauswertung zurück und sieht alles fein aus. (Gutes Cholesterin ist bei mir sowieso immer hoch : ) )

... link  

 
Und ich musste sofort an Sie denken, als ich neulich gekaufte bunte Eier bei meinem Vater im Kühlschrank sah.

... link  

 
*gg*

Ach und wenn ich Batikfarbeneier seh, schaff ich hoffentlich ein Bild für Sie an : )

... link  

 
Als Kinder haben wir auch eine Zeit lang die Eier gebatikt. Die sahen so schön aus, dass es uns fast leid tat, sie zu essen.

... link  

 
Hab ich auch mit meiner Oma gemacht - allerdings war die ausgeblasen.

... link  

 
Ihre Oma war ausgeblasen? Oha. ;-)

... link  

 
Da fehlt das "en" *gg* - liegt sicher am aktuellen montäglichen Dauer- zustand der Erschöpfung. Zwölf Stunden durchgehend arbeiten stecke ich da noch immer nicht gut weg.


Das ganze Wochenenede müssen Sie ja Schnackerlstoßen gehabt haben :)
So viele bunter Eier... und alle schon gefuttert *hihi*

... link  

 
An zwei der vier Feiertage habe ich für die und in der Manufaktur gearbeitet. Es blieb aber trotzdem noch genug Zeit, zu viele Ostereier zu futtern. ;-)

... link  

 
Sehr fein - nicht nur rote hoffentlich : )

... link  

 
Vor allem nicht nur gekochte Eier. Bislang erst ein rotes.

... link  

 
Hier ist wohl aktuell die gefärbte Saison vorbei.
Macht aber nix - nächstes Ostern kommt bestimmt : )

... link  

 
Ich sah gestern noch welche im Supermarkt, weiß aber nicht, ob das nur Restposten waren. Musste sofort an Sie denken. :-)

Ich habe noch ein rotes Ei im Kühlschrank und zwei Beutel gelbe Farbe im Schrank. Morgen kommt ein Freund auf Geschäftsreise vorbei, ich habe ihn zum Essen eingeladen und mache Grüne Soße.

... link  

 
Machen Sie doch bitte ein Bild von der Grünen Soße.

Bei uns gibts natürlich auch noch die bunten Eier, aber ich hab beschlossen, die nicht zu kaufen. Also für diesen Haushalt hier wars das wohl aktuell.

... link  

 
Wie siehts aus an der Saucen-Front? : )

... link  

 
Ich habe Sie nicht vergessen. Der Freund und ich waren neulich so hungrig, dass wir gleich gegessen haben. Hinterher beim Tischabräumen fiel mir wieder ein, dass ich ein Foto machen wollte. Deshalb ist in der Schüssel nicht mehr so viel Grüne Soße drin. Momentan komme ich wegen der Arbeit nicht einmal dazu, die Bilder herunterzuladen und anzuschauen - ich muss mich mit schrecklichem Mist herumärgern. Und das vorige Wochenende habe ich in der Manufaktur malocht ... wie die kommenden drei auch.

... link  

 
Nachdem ich frech davon ausgehe, daß es dieses Jahr noch mindestens einmal Grüne Sauce geben wird, sag ich "bitte keinen Streß" : ))

... link  

 
Seit mind. 3 Wochen gibts bei uns bereits wieder explizit Ostereier in den Regalen (Schokolad auch, aber die habe nur am Rande wahrgenommen. Obwohl - ich hab nu schon Preiserhebungen für Schokolämmer etc. unbewußt durchgeführt).
Der Mamazwerg hat mir am Freitag ins überraschende Futterpaket ein grünes gelegt : )

In spätestens zwei Monaten hoffe ich auf Foto(s) von Ihnen *g*

... link  

 
Schokohasen usw. wurden hier auch schon gesichtet. Die Papierrollen mit der Grünen Soße gibt es aber noch nicht.

... link  


... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.