Freitag, 5. März 2021
Vaccine, vaccine 𝅘𝅥 𝅗𝅥. 𝅘𝅥 𝅗𝅥.
Rosarium, mein Schwager Kaktus und ich bekamen nun unsere Impftermine. Unsere betagte Mutter, wartet noch. Amaryllis und Safran wollen nicht.

Mein erster Termin ist am 17. März. Was schön ist. Weniger schön ist allerdings, dass ich den Vektorimpfstoff von Astra Zeneca bekommen soll - von dem im englischsprachigen Ausland Menschen mit meiner Erkrankung leider häufig berichten, dass sie unter übelsten Nebenwirkungen litten. Und zwar tagelang und manche sogar wochenlang. Wenn mir das passiert, bekomme ich ein berufliches und finanzielles Problem - mir zahlt keiner etwas, wenn ich nicht arbeiten kann.

Ein Anruf bei der Impf-Hotline half leider nicht weiter. Ich soll es im Impfzentrum mit dem Arzt besprechen. Ja, klar, ich wollte eh vorab mit dem Arzt sprechen. Aber was ist, wenn der darüber nicht Bescheid weiß oder an dem Tag keinen anderen Impfstoff da hat? Warum kann man in Hessen nicht schon bei der Registrierung seine Erkrankungen angeben, die nicht in dieser Liste stehen?

Update am 15. März: Aus gegebenen Anlass haben Rosarium, Kaktus und ich unsere Impftermine nun verschoben, damit sie nicht verfallen. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht und welchen Impfstoff wir dann verpasst bekommen. In den Unterlagen steht nach wie vor AstraZeneca.

... comment

 
ich wünsche ihnen, dass sie gut beraten werden. und am besten wäre natürlich ein schutz ohne übelste nebenwirkungen.
viele herzliche grüße!

... link  

 
Danke. Man wird sehen. Anhand meines Impfpasses kann ich zeigen, dass ich schon ungewöhnliche Impfreaktionen hatte. Aber wenn der Impfarzt kein Einsehen hat, werde ich mich trotzdem mit AZ impfen lassen müssen - und mich hier unter den Bäumen auskotzen, wenn es übel wird.

... link  


... comment
 
Gerade von Rosarium erfahren, dass unsere Mutter nun wieder einen Rückzieher gemacht hat und sich doch nicht impfen lassen will. Das haben wir dem Einfluss von Amaryllis zu verdanken und den Quacksalbern, zu denen sie mit unserer Mutter geht oder sie online beraten lässt (alle kosten auch einen Haufen Geld). Es gibt Dinge, für die könnte ich meine ältere Schwester auf den Mond schießen.

Unser Vater bekommt nachher seine zweite Dosis Biontech Pfizer. Die erste hat er gut vertragen, er sagte abends zu mir: "Das war ein Klacks." Hoffentlich steckt er die zweite Spritze auch so gut weg.

... link  

 
das tut mir leid, das ist ja wirklich belastend. hoffentlich kann ihre mutter zumindest irgendwie davon profitieren, dass in ihrem umfeld fast alle geimpft sind.
alles gute für die impfung, ich wünsche ihnen, dass die nebenwirkungen weniger schlimm als erwartet ausfallen! vielleicht klappt bis dahin ja noch der wechsel auf biontech, ich drücke ihnen jedenfalls die pfoten dafür.

... link  

 
Ja, das ist sehr belastend. Für Rosarium und mich bedeutet das nämlich auch, dass wir unsere Mutter weiterhin weder in den Arm nehmen noch mit ihr mal ins Museum können. Und die Aussage "alle, denen ich vertraue, raten mir davon ab" ist für Rosarium und mich auch nicht so schön, bedeutet es doch, dass sie uns weniger vertraut.

Dass nun die Impfung mit AstraZeneca ausgesetzt wird, ist natürlich Wasser auf die Mühlen von Amaryllis. Dabei bekäme unsere Mutter den gar nicht, sondern BioNTech, das steht schon fest. Wir haben ihren Termin, der ihr aufgrund der Online-Registrierung neulich zugeteilt wurde, noch nicht abgesagt, vielleicht besinnt sie sich noch.

... link  


... comment
 
Schade, daß man das nicht schon im Vorfeld regeln kann.
Nach meiner heftigen Impfreaktion im Herbst 2019 bin ich da auch ein gebranntes Kind und kann Ihre Bedenken sehr gut nachvollziehen. (Ich selbst plane, falls es mal dazu kommt, einen Do-Termin-Abend zu bekommen, Freitag freizunehmen und übers WE zu kommen - ohne zusätzliche Ausfälle.)

Es wird nichts übrig bleiben, als die Entscheidung der Mutter zu akzeptieren und zu hoffen, daß das Umfeld weiterhin vernünftig bleibt.

Hier glauben ja viele, die Imfpung sei ein Allheilmittel. Daß man durchaus trotz -Tests oder/und Impfung weiterhin ansteckend sein kann, scheint leider noch immer nicht in den Köpfen angekommen zu sein.

... link  

 
Ja, das ist wirklich bescheuert. Gerade eben habe ich meinen Impftermin verschoben, weil die Impfung mit Astra Zeneca nun auch in Deutschland ausgesetzt wird. Rosarium und Kaktus wären eigentlich nachher an der Reihe gewesen.

Die Impfung ist kein Allheilmittel. Man kann es immer noch weitergeben. Und selbst ein milder Verlauf von Covid-19 kann sehr, sehr ekelhaft sein.

... link  


... comment
 
Gibts schon + Neuigkeiten?

... link  

 
Rosarium und Kaktus sind gestern mit AZ geimpft worden, sind etwas schlapp und der Arm tut etwas weh, sonst aber bislang alles soweit OK. Ich bin morgen dran.

... link  

 
Tolle Nachrichten!
Ich drücke fest die Daumen!
Das nimmt dann hoffentlich bisserl die Sorge im Umgang mit den Eltern.

... link  

 
Mein Vater ist seit Anfang des Monats bereits komplett geimpft. Ich trage bei ihm sowieso eine medizinische Maske, da ich ja noch bis Anfang Juni einmal die Woche zum Nachsorgeprogramm im Reha-Zentrum muss. Dort fühle ich mich nicht wirklich sicher. Ansonsten mache ich ja nix außer arbeiten, mich kümmern, ihn zu medizinischen Terminen begleiten, ab und an selbst zum Arzt gehen und halt einkaufen. Mein Kontakttagebuch in der Corona-App ist ziemlich leer und eintönig. ;-)

... link  

 
Rosarium berichtete, dass man bereits am Empfang des Impfzentrums die Einwilligungserklärung unterschrieben abgeben muss, dass man sich mit dem Vektor Impfstoff Astra Zeneca impfen lässt. Also lange, bevor man den Impfarzt zu Gesicht bekommt und mit ihm sprechen kann. Völlig bescheuert. Wozu soll man dann eigentlich einen Anamesebogen ausfüllen?

Da brauchen die sich nicht zu wundern, dass so viele Leute ihre Impftermine nicht wahrnehmen, ohne sich die Mühe zu machen, abzusagen.

... link  

 
Eben rief mich ein Stabsunteroffizier aus dem Impfzentrum an und fragte, ob ich früher kommen könne (mein Termin ist um 13 Uhr). Den Gefallen hätte ich ihm ja gern getan, aber der Schornsteinfeger hat sich für 11.30 Uhr angesagt. Und jetzt muss ich sofort zu meinem Vater.

... link  

 
Der Impfstoff von Astra Zeneca hat also nur eine Wirksamkeit von 76 Prozent. Das ist zwar immer noch besser als der von Johnson&Johnson (63 Prozent), aber es ist schon ärgerlich, wenn man weiß, dass es eine Alternative gibt, die zu 95 Prozent wirkt. Dass AZ zu 100 Prozent vor schweren Verläufen schützen soll, ist zwar fein, doch ehrlich gesagt, will ich auch keinen so genannten leichten oder mittelschweren Verlauf erleiden müssen. Und da steht eben ein Risiko von 24 Prozent gegen eines von nur 5 Prozent. Plus dem Risiko von fiesen oder gar gefährlichen Nebenwirkungen.

Das Image eines drittklassigen Impfstoffs werden die so bald nicht mehr los, wenn überhaupt.

... link  

 
Also in 2 Stunden dann - ich denk an Sie! : )

... link  

 
Danke. Ich soll kommen, sobald der Schornsteinfeger fertig ist. Klang so, als müssten die eigens auf mich warten und würden gerne früher ins Wochenende starten.

... link  

 
Der Schornsteinfeger war da und ist auch schon wieder weg. Worüber ich ganz froh bin, denn er trug im Gegensatz zu mir keine Maske, sondern hatte sie nur am Handgelenk. Als ich ihn daran erinnerte, zog er sie dann zwar auf, ließ aber erkennen, dass er das nicht so ernst nimmt.

... link  

 
Der glaubt wohl zu sehr an sein Berufsglück...

Und sonst alles gut gegangen?

... link  


... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.