Freitag, 13. Juni 2008
Krähen zählen

One for sorrow, two for mirth,
Three for a wedding, four for a birth,
Five for silver, six for gold,
Seven for a secret not to be told.
Eight for heaven, nine for hell,
And ten for the devil's own sel'.

In dunklen Augenblicken fragst Du Dich manchmal, was Du zum Teufel verkehrt gemacht hast, dass all Deine Freunde zu zweit leben und Kinder haben, Du aber nicht. Dabei bist Du doch weiß Gott kein schlechter Kerl, bist gescheit, bringst andere zum Lachen und siehst auch ganz gut aus. Die Frauen stehen auf Dich, stets hattest Du bildschöne Freundinnen, aber irgendwann war es immer vorbei. Jetzt bist Du vierzig.

Du gehst hinaus, schaust nach den Krähen. Ich sehe Dir aus der Entfernung zu. Du hoffst auf drei oder vier. Ich wiederum zähle sieben.