Freitag, 16. Januar 2015
Doudi schreibt an seinen Vater


Sie schreiben hoffentlich auch - an den König von Saudi-Arabien. Geht ganz einfach per Mail. Die noch ausstehenden 950 Peitschenhiebe für den Aktivisten und Blogger Raif Badawi wurden heute nur ausgesetzt, nicht aufgehoben. Am 7. Mai 2014 war er vom Strafgericht in Jeddah zu zehn Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilt worden. Außerdem bekam er ein anschließendes Reiseverbot von zehn Jahren, ein Verwendungsverbot für Medienkanäle und eine Geldstrafe von einer Million Saudi-Riyal, etwa 195.000, Euro auferlegt.

... link ... 7-faches Echo   ... comment


Dienstag, 13. Januar 2015
Im stillen Gedenken an Johan Cohen (22), Joav Hattab (21), Philippe Braham (45) und Francois-Michel Saada (64) sowie Franck Brinsolaro (49), Ahmed Merabet (42) und Clarissa Jean-Philippe (26).

... link ... kein Echo   ... comment


Montag, 12. Januar 2015
1109
Jetzt, wo gerade alle Charlie sind, ist es Zeit, auch einmal wieder über Charlies Tante zu reden - und über Charlies Onkel, Schwestern und Brüder. Er hat viele. Insgesamt 1109 - so viele Journalisten wurden laut Committee to Protect Journalists (CPJ) seit 1992 weltweit wegen ihres Berufs getötet. Die Liste der Namen ist entsprechend lang. Wer sie liest, dem fällt sofort auf, dass viele der Namen vermuten lassen, es waren Muslime, die für die Pressefreiheit starben.

Weltweit getötete Journalisten in den Jahren 2003 bis 2014

Diese Statistik basiert auf den Zahlen vom Committee to Protect Journalist (CPJ). Sie zeigt die Anzahl der getöteten Journalisten weltweit in den Jahren 2003 bis 2014. Allein im Jahr 2013 wurden laut CPJ weltweit 100 Journalisten und Media Workers getötet.

Statistik: Ermordete Journalisten weltweit in den Jahren 2003 bis 2014 | Statista

(Anmerkung: Diese Grafik hat jemand anderes aus den vorliegenden Zahlen von Statista erstellen lassen, die Überschrift ist etwas irreführend. Es handelt sich um die Zahlen der getöteten Journalisten. CPJ vermerkt aber auch, wie viele davon wiederum ermordet wurden oder im Kreuzfeuer bzw. in einem Krieg starben oder aber während eines gefährlichen Auftrags.)

Anzahl der getöteten Journalisten weltweit in den Jahren 1995 bis 2014

Diese Statistik basiert auf den Zahlen von Reporter ohne Grenzen (RoG) und zeigt die Entwicklung der Anzahl der getöteten Journalisten weltweit in den Jahren 1995 bis 2014. Die Zahlen unterscheiden sich etwas von denen von CPJ, weil CPJ bewusst keine rigide Definition für "Journalist" verwendet und auch Stringer, Freelancer, Blogger und Bürgerjournalisten einschließt. Laut RoG starben 2012 insgesamt 88 Journalisten im direkten Zusammenhang mit ihrer Arbeit.

Statistik: Anzahl der getöteten Journalisten weltweit in den Jahren 1995 bis 2014 | Statista

Die traurige Wahrheit lautet: Das Töten von Journalisten ist längst alltäglich.

... link ... 14-faches Echo   ... comment


Freitag, 26. Dezember 2014
In memoriam
Thomas +26.12.2004 Ko Phra Tong, Florian und Barbara +26.12.2004 Khao Lak

... link ... kein Echo   ... comment


Sonntag, 21. Dezember 2014
Krippchen mit Kraut
Über die Hessische Weihnacht haben mein Schwager Safran und ich uns vorhin schlapp gelacht. Die Könige sind einfach zu gut. Safran ist übrigens Vegetarier.

... link ... 4-faches Echo   ... comment


Die Spatzen ratzen noch
Und nur zu gerne täte ich es ihnen gleich statt in die Manufaktur zu gehen. Es wird wieder ein langer Tag. Ich wünsche allen einen gesegneten vierten Advent.

... link ... 5-faches Echo   ... comment


Freitag, 12. Dezember 2014
Tal der Ahnungslosen
Da marschieren also Tausende bei so einer Demo von Rechtsextremen und Rechtspopulisten mit, und der Bundesinnenminister erklärt das damit, dass diese Bürgerinnen und Bürger "sich fremd fühlen im eigenen Land". Wie hoch ist der Ausländeranteil in Dresden gleich nochmals? 4,7 Prozent. Maximal, andere Quellen geben niedrigere Zahlen an, auch der Bundesinnenminister. Der spricht sogar nur von 2,2 Prozent. Beim DNN-Barometer überschätzten die Befragten den Ausländeranteil maßlos, der Mittelwert lag bei 12,46 Prozent - und wie gesagt, das war der Mittelwert, da wird es auch weitaus höhere Schätzungen gegeben haben. Aber: "Nur 27 Prozent der Befragten gab die richtige oder eine annähernd richtige Antwort." Macht einen Anteil von 73 Prozent ahnungslosen Spackonauten.

... link ... 59-faches Echo   ... comment


Dienstag, 9. Dezember 2014
Bittere Medizin
Am letzten Tag im Oktober bekam ich Husten, den ich seither nicht mehr losgeworden bin. Dabei blieb ich die ersten drei Tage sogar brav im Bett, ich dachte, es ginge dann schneller wieder weg. Stattdessen langweilte ich mich nur irgendwann nach Kräften, was wirklich selten passiert. Ich hatte mehrere DVDs angeschaut, mehrere Bücher und das ganze Internet ausgelesen. Half alles nix, mich quälte der bellender Husten weiter. Ich trank Hustentee, bis er mir fast zu den Ohren herauskam, leerte nach und nach drei Flaschen Hustensaft, schluckte Zinkkapseln und ließ ziemlich viel Geld in der Apotheke.

Nach fünf Wochen wurde ich weich und fing an, das Antibiotikum zu nehmen, das ich in der vierten Woche verschrieben bekam. Es heißt Doxycyclin, treffender wäre jedoch Toxicyclin: Die Tabletten sind so groß wie Smarties, giftgelb und schmecken bitter und widerlich. Fast jedes Mal wird mir danach flau im Magen, als wollten sie wieder hinaufkommen. Die halbe Packung ist inzwischen alle.
Ich huste immer noch.

... link ... 16-faches Echo   ... comment


Montag, 8. Dezember 2014
MundSchnabelraub
Auf meinem Balkon hängen auch einige Meisenknödel. Nachdem gestern und heute endlich einmal wieder die Sonne schien, waren die auch wieder weich genug. Statt der Meisen machten sich aber zwei gefiederte Besucher daran zu schaffen, die ich auf meinem Balkon noch nicht gesehen habe. Sehr hübsch, aber leider sehr kamerascheu. Sie sind mir mehrmals entwischt.

... link ... 8-faches Echo   ... comment


Donnerstag, 4. Dezember 2014
Himmlische Ruhe
Das Postive am Pilotenstreik: Kaum Fluglärm. Ist ja auch mal ganz schön.

... link ... 5-faches Echo   ... comment